Otto III, Graf von Ravensberg, hatte schon immer ein Herz für Kinder. Wie viele er davon selbst in seiner Grafschaft Isselhorst gezeugt hat, vermag er nicht zu sagen. Voller Spannung wartet er deshalb auch auf die kleinen Gäste zu seinem Fest, die dann bestimmt mit lautschreienden Paparufen auf ihn zustürmen werden. Die arme Leibwache, die Raben zu Stromberg, werden viel zu tun haben.


Seinem doch so arg knausrigen Schatzmeister hat der Graf geheißen, die wohl gehütete Schatztruhe zu öffnen, um gemeinsam mit seinem Hofnarren ein fröhliches Kurzweylprogramm für die Kleinen zu gestalten.

LulLalLiFabuli! Das Vagantentheater ManiArena ziehen mit ihrer Handwagenbühne durch die Lande und fabulieren luderliederlich Moritaten, Küchenlieder, Schwänke, Bänkelsang, Mären & Unerhörtes. Heimatseite

 

 

Ob auf der Bühne oder zwischen den Menschlingen. Ein richtiger Faun und eine Elfe können überall zaubern! Herr Blüterich und Klara Phyll brauchen nur viele, kleine Gehilfen um das Publikum zum Staunen zu bringen! Heimatseite - Videos

 

Gänsejungen und Gänsemagd gehören eher ins Reich von Großmutters Erzählungen. Doch auf dem Lande wird die Tradition des Gänsehütens manchmal doch noch fortgeführt. Aufgrund der großem Begeisterung auf dem letzten ANNO 1280-Feste wird die Ganzenfanfare auch in diesem Jahr mit Trommelgeräuschen, Gepfeife, Geschnatter und anderen musikalischen Klängen über das Gelände ziehen und Jung und Alt zum Mitgehen bewegen. Basierend auf den uralten Traditionen des Gänsehütens präsentiert die Gänsekapelle präsentiert eine einzigartige Kombination zwischen Mensch, Tier und Musik. Heimatseite - Videos

 

Kinder gegen Ritter. Darauf freut sich Jung und Alt..Auf der eine Seite wartet das ungeduldige Jungvolk, auf der anderen Seite die altehrwürdigen und kampferprobten Ritter. Ein Heidenspaß, wenn die beiden aufeinanderzuströmen und die Schlacht beginnt.Video