So höret die frohe Botschaft und lobet Otto III, Graf von Ravensberg, der das Volk zu Isselhorst und Gäste aus fernen Landen schon heute zu seinem Jubiläumsfeste im Jahre des Herrn 2018 laden möchte: Bereitet Euch vor, Euch rechtzeitig aufzumachen zum Gute des Ritters Kruse, um dort zum zehnten Male ein fröhliches Fest zu feiern. Rufet auf die Bewerbungen, um Euch einzutragen, sodass ihr nicht die Letzten seyd, die sich zum Fest anmelden.

anno 1280

31.mai - 03.juni
2018  

 

Letzte Änderung 05.06.2017

 

Die aktuellen Presseberichte über das neunte anno 1280 Fest sind eingepflegt ... Fotostrecken und Videos vieler Seelenfänger bieten die Gelegenheit das Fest des Grafen noch einmal in aller Ruhe Revue passieren zu lassen und zu sehen, wie schön es im annoland sein kann.

Unser Heimatsender GÜTERSLOH TV war wieder vor Ort und auch RTL-West berichtet über das neunte gräfliche Fest:

GÜTERSLOH TV RTL-WEST

Der persönliche Willkommensgruß des Gastgebers Otto III, Graf von Ravensberg:

Kommet, jubelt, saufet und tanzet ...

- Klicket das Bild und höret seine Worte -

 

Die Neue Westfälische veröffentlichte in ihrer Wochenendausgabe eine "Panoramaseite" mit Tipps und Hinweisen. Zum Herunterladen (6,2 MB) bitte auf das Foto klicken.

Nachdem nun auch die Zeitenpläne erstellt wurden, begebet Euch auf die Reise durch alle diese Seiten ... Erforschet, wer Euch beim neunten gräflichen Feste die Zeit mit Spyel, Musik, Tanz und Gaukeley vertreiben möchte und wann und wohin Ihr Euch dazu begeben solltet ... Lasset Euch schon jetzt ob der leckeren Angebote Speys und Trank genüsslich auf der Zunge zergehen ... Schauet nach, auf welchen Wegen Ihr das neunte  anno 1280 erreichen werdet und wo Eure zwei- oder vierrädrigen Kutschen abzustellen sind ... Zuguterletzt habt auch noch obacht auf die vielen Nachrichten, die Euch diese ausführlichen Seiten übermitteln wollen. Nun machtet Euch an das stöbern und gehabt Euch wohl ... Wir sehen uns in wenigen Tagen auf dem Rittergut Kruse im anno-Land ... 

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und Gütersloh TV und Magazin Carl haben unsere freiwilligen Helfer bei der Arbeit beobachtet. Aber lest selbst und schaut Euch die laufenden Bilder an ... So folget dann bei Eurer Anfahrt den Rittern und vielen Schildern, die Euch den Weg ins anno-Land weisen werdet ... Bericht und Film: https://carl.media/kanaele/topthema/das-fest-des-grafen/

anno EVents verkündet voller Stolz und Freude: Die Schlacht um anno 1280 ist geschlagen ... Vor der Kammer für Handelssachen des Landgerichts Bielefeld fiel die Entscheidung: Das gräfliche Fest auf dem Rittergut Kruse in Gütersloh-Isselhorst wird auch weiterhin anno 1280heißen! Tragt diese fröhliche Kunde hinaus in alle Lande und lasst uns dieses freudige Ereignis gemeinsam mit Graf Otto III. von Ravensberg​ auf dem neunten anno Feste feiern. Jubel, Jubel, Huld, Huld

 

Das Plakat für das neunte gräfliche Fest: Da Hofbesitzer Bernhard im letzten Jahr auf dem achten anno unter dem großen Jubel des Volkes von Graf Otto III. von Ravensberg zum Ritter geschlagen wurde, werden ihm zu Ehren die mittelalterlichen Feierlichkeiten in diesem Jahr mit dem Zusatz "das fest des grafen" versehen. Deshalb wird auch nicht mehr auf dem "Kruse-Hof" gefeiert, sondern auf dem "Rittergut Kruse"! Tragt also auch diese Kunde hinaus in die Welt, auf dass viele aus nah und fern mit uns im anno-Land feiern mögen ... Gehabt Euch wohl

03. Februar 2017

Freudige Nachrichten teilen wir gerne mit allen anno-Freunden. Die Eintragung von anno als Marke wurde heute urkundlich bestätigt :-) Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung und Solidarität. Lasst uns gemeinsam auf dem gräflichen Fest darauf die Gläser erheben :-) Und bis dahin: Gehabt Euch wohl!

Anmeldestopp für Heerlager

Von Jahr zu Jahr machen sich aus Nah und Fern immer mehr Heerlager ins anno-Land auf, um gemeinsam mit Otto III, Graf von Ravensberg zu feiern, zu singen und zu tanzen. Für das neunte anno-Fest sind bis zum heutigen Tage über 120 Heerlagerbewerbungen eingegangen und die Marktmeisterin hatte es wahrlich nicht leicht eine Entscheidung zur Teilnahme zu treffen.  Um das Flair des Festes zu bewahren, den familiären Charakter zu erhalten wurde beim achten anno-Fest das Gelübde gegeben, weder die Flächen zu vergrößern noch den Markt und die Lager enger zu stellen. Platzmäßig sind wir auf dem Kruse-Hof an die Grenzen des Möglichen gestoßen, sodass wir für das neunte anno-Fest einen Aufnahmestopp für Heerlager verkünden müssen. Sehr sorgfältig wurden alle Bewerbungen gesichtet und vorrangig – wie versprochen – diejenigen angenommen, die durch ihre Treue zum Grafen und der Teilnahme an vielen anno-Festen dazu beitrugen, dass anno 1280 zu dem geworden ist, was es heute ist: ein fröhliches viertägiges Familienfest auf einem traumhaften Gelände auf dem Kruse-Hof in Gütersloh-Isselhorst. Anmeldungen für Kurzweyl das Marktgeschehen sind weiterhin möglich.

Die Heerlager, die schweren Herzens ein Absage erhielten, laden wir herzlich ein, auf diesen Festen gemeinsam mit uns zu feiern:

anno 1260 bielefeld - schildesche Bewerbungen

anno 1280 dörentrup - wendlinghausen Bewerbungen


Ein wundervoller 360er Rundblick den uns Peter Smiatek ermöglichte. Großer Jubel und ebensolches Handgeklapper dafür. Danke an PHT Airpicture 

So schön kann anno 1280 sein  

 anno 1280: Das Fest, auf dem Geschichte lebendig wird. Ein Spagat, zwischen Alt- und Neuzeit. Der Besucher betritt eine andere Welt und lässt Stress und Hektik an den Eingangstoren zurück. Historisches Treiben, aber auch Besinnlichkeit, um zu den Wurzeln zurück zu kehren, die einst waren. Ein kulturelles Fest, wo gemeinsam fürs Leben gelernt, erlebt, bestaunt, gespielt und fröhliche Stunden miteinander verbracht werden können.

ANNO 1280

25. - 28. mai  2017

Anmeldungen / Bewerbungen / Markt- und Lagerordnung etc.

An vier Festtagen garantieren Musik, Gaukeley und Mittelaltertheater ein kurzweiliges Schauspiel aus vergangenen Tagen. Musikgruppen werden historische Musik nach Art der Spielleute des Mittelalters präsentieren. Die Besucher werden Zeuge, wie Lieder, Tänze und Melodien aus alten überlieferten Quellen angereichert durch Possen, Narreteien, Gaukeley und Taschenspielertricks, die alten Tage in neuem Licht erscheinen lassen

So schön kann anno 1280 sein

Beim Durchschreiten des Tunnels verlässt der Besucher die hektische neue Welt und begibt sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit, in die Epochen des Mittelalters. Für Stunden kann der Alltag hinter sich gelassen werden und das einmalige Flair des traumhaften 5 ha großen Geländes zieht Jung und Alt in seinen Bann. Begeisterung wecken die Darbietungen der Vaganten, Gaukler und Spielleyt. Besucht den Markt mit seinen Händlern und Handwerken und kehrt in die Tavernen ein, um Rast zu halten. Viele Meister, Knechte und Mägde sind am Werk, um leckere Spezialitäten aus alten Zeiten schmackhaft zuzubereiten und mit Met und Wein den hungrigen Mäulern zu kredenzen 

Der Eingang in die Zeitreise ... Film ab