Otto III, Graf von Ravensberg, hatte schon immer ein Herz für Kinder. Wie viele er davon selbst in seiner Grafschaft Isselhorst gezeugt hat, vermag er nicht zu sagen. Voller Spannung wartet er deshalb auch auf die kleinen Gäste zu seinem Fest, die dann bestimmt mit lautschreienden Paparufen auf ihn zustürmen werden. Die arme Leibwache, die Raben zu Stromberg, werden viel zu tun haben.


Seinem doch so arg knausrigen Schatzmeister hat der Graf geheißen, die wohl gehütete Schatztruhe zu öffnen, um gemeinsam mit seinem Hofnarren ein fröhliches Kurzweylprogramm für die Kleinen zu gestalten.

Viator Inter Mundos, der Wanderer zwischen den Welten wird täglich mit dem Wikinger Ragnar Gwynwulfson und Plumpaquatsch, dem kleinen Wassermann aus der Nordsee die kleinen als auch großen Gäste mit seinen Geschichten erfreuen. Heimatseite - Videos

  

Hoch hinaus gehen könnte es an allen Festtagen auch im historischen Handkurbelriesenrad oder mehrmals im Kreis mit dem ebenfalls handbetriebenen mittelalterlichen WalhallaKarussell.

 

Das Drachentheater Fangdorn präsentiert den "Schatz der Elfen" Der mächtige, feuerspeiende Drache erwacht und ein wilder Kampf mit den Räubern entbrennt bis er mit seinen gewaltigen Flammen die Diebe in die Flucht schlägt! Nachdem diese vertrieben sind können der Faun Herr Blüterich und die Quellnymphe dem Publikum den wahren Elfenschatz präsentieren. Ein Samen aus dem eine riesige Blume, so golden wie die Sonne, hervorwächst. Heimatseite Video

Für die ganze Familie sorgt auch Mäuseroulette für Spaß und Freude. Wer auf die richtige Maus setzt, kann sich schnell ein Eis oder kühles Getränke von den Eltern verdienen. Die Mäuemafia um Bianca Rohmann und Freundin sorgt auch dafür, dass die kleinen Prinzessinnen richtig geschminckt über das Fest flanieren können und die richtige Gewandung gibt es dafür natürlich auch. Heimatseite - Videos

 

Gänsejungen und Gänsemagd gehören eher ins Reich von Großmutters Erzählungen. Doch auf dem Lande wird die Tradition des Gänsehütens manchmal doch noch fortgeführt. Aufgrund der großem Begeisterung auf dem letzten ANNO 1280-Feste wird die Ganzenfanfare auch in diesem Jahr mit Trommelgeräuschen, Gepfeife, Geschnatter und anderen musikalischen Klängen über das Gelände ziehen und Jung und Alt zum Mitgehen bewegen. Basierend auf den uralten Traditionen des Gänsehütens präsentiert die Gänsekapelle präsentiert eine einzigartige Kombination zwischen Mensch, Tier und Musik. Heimatseite - Videos

 

Die Falknerey ist als 3000 Jahre altes Weltkulturerbe anerkannt und dies noch mit einem hohen Lernfaktor, denn nur wer ein Tier kennt und liebt, kann dieses auch schützen! Keine Jagd im Mittelalter übte beim Adel so eine Faszination aus wie die Jagd mit dem abgetragenen Greifvogel. Selbst die edelsten Damen übten mit den herrlichen Tieren die Jagd aus. Ein besonderer Hingucker nicht nur für die kleinen Gäste sind sicherlich die Greifvögel der Falknerei Skyhunters in Nature. 8 Falkner präsentieren in ihrem großen Falknerlager bis zu 10 Greifvögeln und stehen für Informationen rund um den Alltag eines Falkners zur Verfügung. In den Flugvorführungen erleben die Besucher die Könige der Lüfte hautnah! Die berauschende Geschwindigkeit der Falken, Habichte und Milane im beeindruckendem Jagdflug sowie den kraftvollen Flügelschlag des Uhus wenn er über ihre Köpfe streicht. Wer auf ANNO 1280 die historisch gewandeten Falkner sieht, wird bestimmt von den anmutigen Jagdflügen der Vögel und der Harmonie zwischen Tier und Mensch begeistert sein. Heimatseite - Videos

Seit vielen Jahren begeistern die Komödianten Zeter & Mordio auf Mittelalterspektakeln, Barockmärkten und historischen Stadtfesten ihr Publikum. Der eloquente Gundolf von Rammelstolz, die schmerzhaft schöne Grete von und zu Kreischa und der ewige Henning von Töstrup bieten großes Drama – auf, vor und hinter der Bühne: Märchen & Balladen, dicke & dünne Possen und natürlich auch die wahren Klassiker, wie zum Beispiel die Urfassung von „Romeo & Julia“. Die Zuschauer werden ins Spiel eingebunden, finden sich gelegentlich als Prinz oder Prinzessin, Ofen oder Holztür wieder. Gemeinsam mit den Komödianten durchleiden und durchleben sie die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins, Liebe & Hass, verfolgen die Schicksale guter & böser Prinzen und auch der einfachen Gänsemagd.Zum Schluss hat alles sein gutes Ende: Die Burgschauspieler und Zuschauer liegen sich erschöpft aber glücklich in den Armen, gehen gemeinsam zur Taverne und denken über ihr "verpfuschtes Leben nach". Heimatseite - Videos